klangurlaub.de: Cellounterricht, Paistegong-shop, Ausbildungsseminare in Klangmassage, Gongspielmethoden, Monochorde, Klangliegen, Kotamo spielen, Klangmeditationen gestalten, usw

          Menü                                                                 Kontakt                

              

              

              

klangurlaub.de: Klang-Ausbildungen, Klangmassagen, Gongkonzerte, Klangladen, Cellounterricht 

               

  Klang-Ausbildungsseminare in verschiedenen Orten in Rheinland-Pfalz und Bayern,

  als Seminar-Alternative auch Klangausbildungen im Einzelunterricht.

  Andererseits rezeptive Klang-Erfahrungen z.B. in Form eines Gongmeditationen-Selbsterfahrungsseminars,

  und vielen unterschiedlichen Klangmassage Angeboten für einzelne Klanggäste.

  Des weiteren ein Klangshop vor allem für Klangschalen und Gongs, Gongständer, Gong Mallets.

  Und manchmal Gongkonzerte, Klangkonzerte zum Besuchen und Zuhören.

  Am Rande erwähne ich meinen Violoncellounterricht den ich nur lokal in 56829 Kail (an der Mosel) gebe.

               

Musikinstrumente, Obertoninstrumente:

  All das mit den Musikinstrumenten, genauer gesagt den Klanginstrumenten, Idiophonen, Selbstklingern, Selbsttönern: 

Klangschalen, Paistegongs und asiatische Gongs (bekannter als Tamtamgong, Feng-Gong, usw.)

  Und den Saiteninstrumenten Monochord und Klangliege in unterschiedlichsten Korpussen und Bauformen.

  Und dem KoTaMo, einem Saiteninstrument das drei Instrumente in sich vereint: 

eine Koto und eine Tanpura als musikalischen Anteil 

sowie ein Monochord als rein klanglichen Teil (alle Saiten auf gleiche Tonhöhe gestimmt).

               

Klang- Ausbildungsseminare mit zwei Fachrichtungen:

  Einerseits rezeptiv: also Wellness- und klangtherapeutische Anwendungsmöglichkeiten, Klangmassage-Methoden, auch spirituelle Bereiche, "soundhealing" nennt man es in den Staaten.

  Und andererseits konzertant: wie kann man die häufig als rein intuitiv eingeschätzten Instrumentengruppen Gongs, Klangschalen, Monochorde überhaupt technisch-beabsichtigt spielen ohne ihren "intuitiven" Charme, ihren Zauber zu verlieren? Welche manuellen Spieltechniken gibt es, welche Kompositionsmethoden, usw..?  Und wie Zuschauern, Zuhörern etwas vorspielen, Klangkonzerte, Klangmeditationen "musikalisch" gestalten ? 

Alle Ausbildungsseminare sind für Anfänger UND Fortgeschrittene gleichzeitig konzipiert.

               

Klang-Erfahrungen:

  Gongspiel Selbsterfahrungsseminare oder Klangschalen-Schnuppertage

  Gongkonzerte, Klangkonzerte für liegendes oder sitzendes Publikum

  Klangmassagen für Einzelgäste mit verschiedenen Klangmethoden und Instrumenten von Wellness bis klangtherapeutischen Anwendungen

               

Solch ein Klangangebot ist zunächst nur mentale und theoretische Struktur, eine von vielen möglichen. Vielleicht immerhin ein Gefühl von Ordnung. 

Musik, Klangkonzerte, Wellnes, klangtherapeutische Interessen, psychosomatische Kontexte - letztlich Überzeugungen, Weltbilder und deren hörbare Perspektiven sind jedoch lebendige Phänomene. Und somit ewig in Bewegung, Veränderung, Metamorphose - oder wiederum deren Ausdruck.

Es geht um Begegnung und Einswerden von Freiheit und Ordnung, Gefühl und Wissen, Praxis und Theorie, Intuition und Spieltechnik ......   :)

               

Die "Zielgruppen" (in Wirklichkeit einzelne Menschen mit ihrer individuellen Entscheidung)

für diese Klang-Angebote könnte man vielleicht so - oder gerne auch ganz anders - skizzieren:

  Klangmassagegäste, Klangbegeisterte, Konzertbesucher

  Neugierige, Anfänger, die sich orientieren wollen

  Menschen die "nur" für sich selbst Klangschalen / Gongs / Monochord oder Kotamo spielen oder im privaten Kreis Klangmassagen, Klangentspannung geben.

  Nebenberuflich: Klangmasseure, Gongspieler die bereits Ausbildungen gemacht haben beispielsweise bei Walter Häfner, Peter Hess, Nanak Dev Singh, Frank Plate, Gongmeister Don Conreaux oder anderen Klang-Methoden, und sich weiterentwickeln wollen.

  Hauptberuflich: Physiotherapeuten, Körpertherapeuten, Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Pflegeberufe, Betreuer, Yogalehrer (Gong Yoga), Meditationslehrer, Pädagogen, Kinder und Jugendarbeit, Berater/Coaching, usw die ihre berufliche Praxis mit Klang erweitern wollen.

               

               

               

Professionelle Gongausbildungen und weitere Klangausbildungen bei klangurlaub.de  Tschongor Kölze

Mein Name ist Tschongor Kölze (Ungarische Abstammung).

Seit meiner Kindheit befasse ich mich mit Cellounterricht, Musik,

Bühne, Publikum, Veranstaltungen, Tourneeproduktionen, energetischen Phänomenen, u.v.m.

Mit "Klang" im engeren Sinne - "statt" klassischer Musik - arbeite ich seit 2000.

Diese Webseite und Klang-Einzelunterricht, Klangseminare betreibe ich seit etwa 2005.

Mehr über mich finden Sie in meiner Vita

               

               

Als Cellolehrer (seit meinem 16. Lebensjahr) und erfahrener Klangmasseur (seit ca. 2002), 

biete ich Ihnen inhaltlich fundierte und didaktisch einfühlsame Klangausbildungen, Klangseminare:

Außer dem Seminar Monochorde in Klangkonzert und Klangmassage (12 Plätze) haben alle Ausbildungsseminare luxuriös maximal 6 Teilnehmerplätze. Aktuell in den Regionen Koblenz, Würzburg und München.

In meinen Seminaren kommt alles aus einer Hand. Mich interessiert inspirierende Schönheit einerseits und gleichzeitig praxisbezogene Realisierbarkeit; Das komplexe Zusammenspiel von Individualität und Wirkung; Wie "wirkt" auf einen Klangmassage-Klienten welche Anwendungsmethode oder auf einen Konzerthörer welche musikalische Spielweise, wie heute und wie morgen ? Und noch viele viele andere Phänomene und Fragen.

Entsprechend biete ich in meinem Unterricht keine ohrenbetäubenden Standardisierungen. Ihr ggf. "Ehrenwort unmusikalisches" Gehör kann auch ohne Musik studieren mehr als nur Handyklingeltöne unterscheiden. Ich ermutige Sie dazu selber hinzuhören und zu fühlen, Ihr eigenes Sensorium zu aktivieren - statt irgend etwas zu glauben. Ich biete auch keine kundenbindenden Anstrengungen, keine esoterischen Auserwähltheiten, keine immanenten Heilversprechen.

Statt dessen biete ich immer wieder klingende Begeisterung und Intuition, manchmal hörbare Stille, oder die heilsame Kraft frei schwingender Zeit ..........oder ist es der zeit-lose Moment ?

Und biete Ihnen viele Gelegenheiten für Ihr eigenes hörendes sowie intellektuelles Hinterfragen, selber spielen, selber erfahren und einschätzen, Verstehen, wie interagiert intuitives Spiel mit technischem Wissen und Können ?, angemessene Übungsmethoden, und vieles mehr. Aus dem dann Ihr individuelles Können (weiter) wächst - im Rahmen Ihrer Lebenserfahrung, Ihres Interesses und Ihrer Fähigkeiten.

Auf Wunsch als Einzelunterricht individuell auf Sie zugeschnitten, häufig als Kombination aus Klangseminar und Einzel-Weiterbildung.

Und natürlich sind hier alle Klangausbildungen zertifiziert :)

               

Ich freue mich auf neue Begegnungen oder ein Wiedersehen

Mit herzlichem Gruß,

Tschongor Kölze

               

               

               

Obiges Bild zeigt eines meiner Klang-Ausbildungsseminare:

Klang-Ausbildungsseminare bei Klangurlaub.de: Gongausbildungen, Gongmeditation, Gongtherapien, Monochord lernen, Klangmassagen mit Klangliege, Kotamo Spieltechnik, Klangschalenmassagen, usw.

Sechs Tamtam-Gongs von 100cm bis 60cm, vier Chinesische Operngongs 80 bis 47cm, zwei Feng-Gongs (Windgongs) 90 & 50cm, Paiste-Gong Sound Creation "Mond" 60cm, Paiste Gong sound creation "Erde" 80cm, ein Paiste symphonic Gong 90cm (Holzstativ rechts hinten),         acht kleine Tam-Tam-Gongs 45 & 50cm.  Vier von diesen Gongs haben Seminarteilnehmer mitgebracht.

Verschiedene Gongständer Typen: Paiste Gong Stand 36" und Gongständer 40 Zoll (schwarzer Stahl), nepal-importe Gongständer "Harmonie" (aus Holz, mit rundem Oberbogen aus 3 Teilen zusammensteckbar), Sona Gong Racks aus Edelstahl (halbrunder Bogen)

Und mit freundlicher Unterstützung von Schloss Freudenberg Wiesbaden und Johannes Heimrath - sonasounds.com: 

drei Sona-Gongs "Kosmos" 80 bis 75cm, Sona Gong "Friede" 55cm, Sona-Gong "Erde" 50cm.

                   

                                              

Impressum                   Datenschutz